Die Mumie (2017) in 3D – Rezension von Stefan K

Mumie_Hauptplakat-A4-4C

VÖ-Termin: ab 08.Juni.2017 nur im Kino
YouTube-Review: https://www.youtube.com/watch?v=sYTln1xky2k

Im Reboot von Die Mumie wird der Navy Seal Tyler Colt (Tom Cruise) mit der Mission beauftragt, in einer Wüste im Irak eine Gruppe Terroristen ausfindig zu machen. Als er besagten Rebellen auf die Schliche kommt, finden Tyler und sein Team in einem Bunker jedoch nur noch ein paar Leichen vor. Mehr noch: Der Bunker stellt sich als jahrhundertealtes Grabmahl heraus, das alle, die es betreten, in seinen mystischen Bann zieht.
Der Einfluss der unterirdischen Anlage bewirkt, dass die Soldaten sich gegeneinander wenden. Tyler kann als einziger entkommen. Er findet einen eisernen schwarzen Sarkophag, in den ägyptische Symbole eingelassen sind. Bei dem Versuch, den antiken Sarg zu öffnen, geht ein uralter Fluch auf den Navy Seal über, der ihm Visionen der assyrischen Königin (Sofia Boutella) beschert, die niemand anderes ist als die Mumie.
Dieser Film ist nicht nur ein Reboot der Abenteuerfilm-Reihe „Die Mumie 1-3“. Sondern auch der Einstieg in das „Dark Universe“ von Universal Pictures, in der sie ihre Monsterfilm-Klassiker neu verfilmen und auch neu kombinieren wollen.
Zum Film kann ich sagen, es ist ein ordentlicher Abenteuer-Blockbuster geworden. Der Film ist wirklich sehr spaßig anzuschauen. Dazu ist dieser sehr actionlastig, aber wirkt auch teils hastig inszeniert. Es kommt aber den Pacing (Geschwindigkeit) zu Gute. Der Film hat eine Laufzeit von 107 Minuten und fühlt sich eher an wie ungefähr 85 Minuten, was eine tolle Leistung ist. Es geht ebenfalls in einigen Szenen ordentlich zur Sache. Für einen FSK12 Kinofilm versucht der Film wirklich an die Grenzen dieses Ratings zu gehen, was wirklich mutig ist, vor einigen Jahren hätte „die Mumie“ sicher noch ein R-Rating bekommen.
Ich muss ebenfalls noch anmerken, dass man sich nichts zu „Ernstes“ erhoffen sollte. Es gibt sehr viele humorvolle Szenen, aber auch einige bedrohliche Szenen. Diese wurden mit Gags abgemildert, aber nie auf eine nervige Art und Weise. Sondern mit einem gewissen Charme und gutem Schmunzelfaktor. Meiner Meinung nach hat dieses gut funktioniert und wenn man sich darauf dann auch einlässt, wird das bestimmt gut funktionieren. Zum Cast kann ich definitiv anmerken, dass „Tom Cruise“ hier wieder seinem Ruf als „moderner Action-Star“ gerecht wird. Er kann eben tolle Hauptcharaktere verkörpern. Und auch wenn er mehr oder weniger immer die gleiche Rolle verkörpert (cool oder badass). Macht es immer Spaß ihm zu zusehen. Doch leider ist dieses beim restlichen Cast nicht der Fall. Größtenteils eher unsympathisch, uncharismatisch. Der Charakter Chris Vail und zwar der von Jake Johnson (New Girl; Jurassic World) verkörpert wird, ist wirklich ein unnötiger Sidekick, den man so nicht gebraucht hätte. Man muss also definitiv anmerken, dass die anderen Charaktere ein Schwachpunkt in diesem Film sind. Ebenso gibt es hölzerne und auch sehr viele Exposition-Dialoge, um dieses neue Monster-Universum einzuleiten. Aber diese werden schnell langweilig und eintönig.

Zum 3D muss ich leider sagen: Es lohnt sich überhaupt nicht. Man spürt kaum etwas davon (nur Tiefeneffekte). Eine 2D-Sichtung wird das Seherlebnis nicht beeinträchtigen. Mein Tipp: Spart euch das Geld und versucht eine 2D-Vorstellung zu erwischen!

Fazit: Diesen Film kann ich Jedem empfehlen, der sich einfach zurücklehnen möchte. Der gerade keine Lust hat einen intellektuell fordernden Film zu sehen. Sondern sich einfach auf ein Actionfeuerwerk einlassen will. So funktioniert der Film und nicht anders. Probleme hin oder her. Ich war überrascht und finde es auch etwas schade, dass der Film zurzeit in Grund und Boden gestampft wird.

Bewertung: 6/10

Mit freundlicher Unterstützung von Universal Pictures International Germany

Originaltitel: The Mummy
Genre: Action-Abenteuer
Produktion: USA 2017
Altersfreigabe: ab 12 Jahren – FSK
Laufzeit: 110min
Regie: Alex Kurtzman
Schauspieler: Tom Cruise, Russel Crowe, Annabelle Wallis, Sofia Boutella, Jake Johnson

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s